Achtung Abzocke!

Abzocke ist leider oft ein Thema, wenn es um die Suche nach einem Partner zum Fremdgehen im Internet geht. Darum findest Du hier alle wichtigen Infos zu Abzocke bei Seitensprungagenturen und was Du tun kannst, um Dich davor zu schützen. Außerdem stellen wir Dir hier die schwarzen Schafe vor, die online ihr Unwesen treiben.

Seitensprung.tv

Aktuell macht die Seite Seitensprung.tv ziemlichen Ärger. Verbraucher haben Rechnungen bekommen, obwohl sie sich dort gar nicht angemeldet hatten. Auch vor Inkasso schreckt Seitensprung.tv nicht zurück. Wer sich auf der Seite nie angemeldet hat, der braucht auch nicht zu zahlen! Schließlich ist kein Vertrag zwischen Ihnen und dem Anbieter dieser unseriösen Seitensprungplattform zustande gekommen. Sollte Seitensprung.tv trotzdem vehement auf sein Geld bestehen, zeigen wir dem Unternehmen die rote Abzock-Karte!

seitensprung tv
seitensprung tv (Screenshot: Ausschnitt der Startseite)

Grundsätzlich warnen wir vor der Nuzung des Angebotes von Seitensprung.tv. Die AGB sind extra schwer in einem Editor dargestellt, so dass man mit den Pfeiltasten nach links und rechts navigieren muss, um den kompletten Text lesen zu können. Der Anbieter der Seitensprungseite ist angeblich in den USA (Social Media Services LLC, 30N GOULD St Ste R, Sheridan, WY82801, USA) ansässig. Wer sich hier also trotzdem anmeldet, könnte spätestens bei der Kündigung des Dienstes ernsthafte Probleme bekommen. Es gibt sogar schon Rechtsanwälte, die gegen das Treiben und die Abzocke von Seitensprung.tv vorgehen.

Wirf immer einen Blick in die AGB, bevor Du Dich bei einer Seitensprungagentur anmeldest! Hat die Seite keine AGB oder sind diese schwer zu erreichen, so solltest Du Dir gut überlegen, ob Du Dich hier wirklich anmelden solltest. Es gibt sicherlich bessere Alternativen!

6raum

6raum.de arbeitet mit sogenannten animierten Profilen. Wer sich hier anmeldet und Geld für eine Premium-Mitgliedschaft ausgibt, der hat in kürzester Zeit mit den hausgemachten Fake-Profilen zu tun, die als einziges Ziel haben, den Nutzer in einen zahlenden Kunden zu verwandeln. Wir raten von diesem Portal komplett ab!

Um Abzocke handelt es sich bei 6raum nicht direkt, weil das Unternehmen bei der Anmeldung auf die Unterhaltungsrichtlinien hinweist. In diesen steht, dass man unter Umständen mit animierten Profilen in Kontakt kommt.

Wie kann ich bei 6raum kündigen und mein Profil löschen?

Viele User fragen uns, wie sie 6raum kündigen können, wenn sie in die Falle getappt sind und erkant haben, dass die Seite leider nichts taugt. Hier eine Anleitung, wie man 6raum kündigt:

Hast Du eine Premium-Mitgliedschaft bei 6raum abgeschlossen, so erhältst Du eine für Dich geltende Kündigungsfrist bei Vertragsabschluss per E-Mail zugeschickt. Die Kündigung muss in Textform (E-Mail, Fax oder Brief) erfolgen und bestimmte Informationen enthalten: Nutzername (Pseudonym), die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname des Nutzers sowie dessen Adresse.

6raum
6raum (Screenshot: Ausschnitt der Startseite)

Du schreibst also eine Kündigung und sendest diese dann elektronisch oder per Post an:

HQ Entertainment Network GmbH & Co. KG 
Fenzlgasse 1/12 
1150 Wien 

E-Mail: support@6raum.de
Fax: +43-1361970098

Dass man sein Profil gelöscht haben möchte, sollte man ebenfalls in die Kündigung schreiben. Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und hat die 6raum-Angelegenheit mit einem Brief erledigt. Wer keine Premium-Mitgliedschaft hat, der muss trotzdem einen Brief schreiben und um die Löschung seines Profils bitten. Online kann man sein Profil nämlich nicht löschen bei 6raum. Wir empfehlen auch hier vor dem Versandt des Briefes sämtliche wichtigen Angaben und Fotos per Hand zu löschen!

Vor der Anmeldung auf einer Seitensprungseite immer nachsehen, wie die Kündigungsfristen in den AGB sind und herausfinden, wie man eine Mitgliedschaft kündigen kann. Ist dies nicht transparent dargestellt, lieber die Finger von dem Portal lassen!